Künstler

Christian Tarabbia

Christian Tarabbia

Nach seinem Abschluss in Orgel am "Cantelli"-Konservatorium in Novara konzentrierte er seine Studien in Barockmusik am Musikinstitut "Claudio Abbado" in Mailand in der Orgelklasse von Lorenzo Ghielmi.

Er besuchte mehrere Meisterkurse bei international bekannten Organisten wie L.F. Tagliavini, J.C. Zehnder, P.D. Peretti, H. Vogel, L. Lohmann und J.D. Christie und anderen.

Seit 2002 ist er Titularorganist der Collegiata di Santa Maria in Arona.

Er ist künstlerischer Leiter des jährlich in Arona stattfindenden Internationalen Orgelfestivals und leitet weitere Festivals in der Provinz Novara, die sich mit der Erhaltung und Aufwertung der zahlreichen historischen Instrumente in diesem Gebiet befassen.

Er hat bei vielen Orgelfestivals in Italien und den meisten europäischen Ländern Konzerte gegeben. Er spielte auch in Russland (Bach-Festival in Moskau und Khanty-Mansijsk Philharmonic in Sibirien) und 2013 in Australien.

Er tritt häufig als Solist mit Orchestern und Ensembles in Italien und im Ausland auf.

Sein Interesse an historischer Literatur und Praxis ermöglichte es ihm, auf einigen der wichtigsten historischen Instrumente in Europa zu spielen.

Als Lehrer gab er Meisterkurse für italienische und europäische Orgelmusik der Renaissance und des Barocks an der Staatlichen Musikhochschule Gnessin in Moskau und an anderen Akademien in Europa.

Er hat CDs für die internationalen Labels "Fugatto" und "Da Vinci Records" aufgenommen.

Seine Auftritte wurden von mehreren italienischen, spanischen, portugiesischen und polnischen Rundfunk- und Fernsehsendern sowie vom Melbourne 3MBS-Radio für klassische Musik übertragen.

 

 

www.christiantarabbia.it

 

Youtube: Emanuele Sandon