Künstler

Marius Herb

Marius Herb, geboren 2000 in Augsburg, studierte nach anfänglichem Orgelunterricht bei Peter Bader die
Fächer Katholische Kirchenmusik (BA) und Konzertfach Orgel (BA, Auszeichnung) in Regensburg bei Prof.
Franz Josef Stoiber. Anschließend Orgelstudium (MA, Auszeichnung) an der Hochschule für Musik der
Johannes Gutenberg Universität Mainz, in der Klasse von Prof. Gerhard Gnann.
Von September 2022 bis Juni 2023 studierte er am Conservatoire national supérieur de musique et de
danse de Paris in der Orgelklasse von Thomas Ospital und Olivier Latry.
Wettbewerbserfolge erzielte er auf nationaler und internationaler Ebene, u.a. beim Internationalen
Orgelwettbewerb Wuppertal (2019, 1. Preis), Musikpreis der Stadt Regensburg (2020, Ehrung) und zuletzt
beim Internationalen Rheinberger-Wettbewerb in Vaduz, Fürstentum Liechtenstein (2022, 1. Preis).
Seit Juli 2023 arbeitet er bei den Augsburger Domsingknaben als Assistent der Dommusik und seit
Oktober desselben Jahres studiert er Master Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater in
München bei Prof. Bernhard Haas.
Konzerte führten ihn bereits an bedeutende Orte in Deutschland und im Europäischen Ausland (u.a. Saint
Eustache Paris, Dom zu München, Dom zu Regensburg, Freiburger Münster, Schlosskapelle von Versailles
etc.). Rundfunkaufnahmen beim SWR und Projekte mit Orchestern ergänzen seine künstlerische Tätigkeit.