Künstler

Simon Reichert

Simon Reichert, geboren 1980 in Gütersloh, studierte Kirchenmusik, Orgel und historische Aufführungspraxis an der Musikhochschule Detmold und der Schola Cantorum Basiliensis. Er ist Bezirkskantor in Neustadt mit Dienstsitz an der Stiftskirche. Auf seine Initiative wurde hier die Chororgel von der Orgelmanufaktur Bernhardt H. Edskes (Schweiz) erbaut.

Reichert ist Initiator und künstlerischer Leiter mehrerer Konzertreihen und bildet nebenberufliche Chorleiter und Organisten aus. Als Dirigent beschäftigt er sich mit Werken aller Epochen und leitet die Neustadter Stiftskantorei, das Neustadter Vokalensemble und Projekte mit Spezialisten für Alte Musik. Als Organist ist er Preisträger des bedeutendsten Wettbewerbs für historisches Orgelspiel „Grand Prix d’ECHO“ und gibt europaweit Konzerte.

Zuletzt war er an mehreren Uraufführungen beteiligt mit Werken von u. a. Hannes Pohlit, Kathrin Denner, Gordon Kampe und Jan Roelof Wolthuis.

Regelmäßig arbeitet er mit dem Capricornus Ensemble Stuttgart, dem ensemble 1800 und weiteren Alte Musik Ensembles zusammen, sowie mit verschiedenen Kammermusikpartnern. Er war Gast des Mandelringquartetts beim Hambacher Musikfest und bei den Internationalen Orgelfestwochen Rheinland-Pfalz. Zu seinem Repertoire gehört das Gesamtwerk von Johann Sebastian Bach, diverse Werke des Barock und anspruchsvolle symphonische Literatur von Max Reger über Olivier Messiaen bis zur Avantgarde. Seine umfangreiche Tätigkeit wird durch Rundfunk- und Fernsehmitschnitte deutscher und österreichischer Sender sowie vier CD-Veröffentlichungen dokumentiert.

www.simonreichert.de

 

Foto: Alina Wyrwich